belly down – muscles up (#boff3) – Finale

Eingetragen bei: life of chaos | 23

Der Winkelsen hatte aufgerufen und ich bin gefolgt. Eine nette Zeit liegt hinter mir und ich muss sagen: Es hat sich gelohnt. Gestartet bin ich bei 67.2kg mit 16.1% Körperfett
und mein Ziel waren 69 Kilo, 14% Körperfett und sichtbarer Sixpack. Was soll ich sagen? Die absolute Punktlandung laut meiner Waage und meinem Spiegel!

Fettblocker und dergleichen habe ich nicht gebraucht, sondern einfach eine zu befolgende Diätform gewählt. Ich denke die Endform kann sich sehen lassen und ist ein guter Start in den (hoffentlich bald) kommenden Sommer. Ich bedanke mich bei den Mitstreitern und wünsche auch weiterhin gutes Gelingen.

belly down – muscles up (#boff3) – Woche 11

Eingetragen bei: life of chaos | 13

ilovechaos - ArmJetzt ist es amtlich: meine Waage spinnt! Bei einer recht ansehnlichen Form, auf jeden Fall besser als die letzten Wochen, zeigt das Mistding statt den bisherigen (wohl einfach geratenen) 15-16% auf einmal 19% an. Was soll das denn? Ich verliere ja keine Muskeln und wandle sie in Fettpolster um.

Ganz im Gegenteil, die Diätphase schlägt gut an und lässt sich überraschend gut in den Alltag integrieren. Kein Hungergefühl, kein Schwächeln beim Training und das Essen ist tatsächlich recht abwechslungsreich.

belly down – muscles up (#boff3) – Woche 10

Eingetragen bei: life of chaos | 6

Einen Tag zu spät, aber immer noch dabei! Die Ät-phase ist in vollem Gange und langsam zeichnen sich erste Verbesserungen ab. Ich werde nur noch Ausschnitte zeigen, damit die Spannung zum Endresultat noch aufrecht bleibt.

ilovechaos - Halbe Rücken können auch entzücken
Halbe Rücken können auch entzücken

Auf die Waage bringe ich momentan 71,1 kg bei geschätzten 14,7 % KfA. Als Diätform habe ich die anabole Diät gewählt, eine Sonderform der Atkins-Diät und auch eine Untergruppe der Low-Carb Geschichte. Kohlenhydrate gibt es nur Sonntags, dafür unter der Woche Fett und Eiweiss, bei einem leichten Defizit.

Bevorzugte Lebensmittel sind Käse, Fleisch, Nüsse, Gemüse, Öl, Fisch, Meeresfrüchte, Quark usw.

belly down – muscles up (#boff3) – Woche 9

Eingetragen bei: life of chaos | 12

Diese Woche ist der Startschuss für die Diät! Ich werde also in 4 Wochen hier das letzte Bild posten und den Vorher-Nachher-Vergleich machen.
Momentan ist noch alles ruhig mit keiner Veränderung zur Vorwoche. Ich habe ordenlich reingehauen beim Essen und auf einen ordentlichen Massezuwachs/-erhalt geachtet, damit genug Basis für die Diät vorhanden ist!
Da sich optisch kaum was verändert hat zur Vorwoche, gibt´s heute mal eine Rückansicht:

ilovechaos - Stand 12.03.2013
Stand 12.03.2013

Und hier die anderen Teilnehmer:
OliverOlbertzMathisGelruebHauptstadtkindVeraDirkRachelMC WinkelMoccaMokkaaugeH2O2GestoehrtBuckelhartIdeenkindKai

belly down – muscles up (#boff3) – Woche 8

Eingetragen bei: life of chaos | 6

Momentaner Stand: 71,2kg, KFA 16% – unverändert! Die Form stimmt und wird immer besser. Jetzt da es endlich warm wird, fange ich an ein wenig Cardio mit dazu zu nehmen: Ich bewältige meinen Arbeitsweg mit dem Rad.

ilovechaos - Stand 04.03.2013
Stand 04.03.2013

Das kommt auch meinen Beinen zu gute und verbrennt ein paar zusätzliche Kalorien. Ab kommender Woche geht die Diät los und in 4 Wochen aieht man hier nur noch Muskeln! Hoffe ich.

belly down – muscles up (#boff3) – Woche 7

Eingetragen bei: life of chaos | 10

Diese Woche gings rauf in fast allen Bereichen: Gewicht 69,3kg auf 71kg, Körperfett 15,8% auf 16,1% und auch der optische Eindruck ist etwas „schwammiger“:

ilovechaos - Stand - 26. 02.
Stand – 26. 02.

Gut, dass das zum Plan gehört! Nachdem ich in den ersten Wochen herausgefunden habe, wie mein Körper drauf ist und was ich tun kann um das Fett weg zu bekommen und vor allem wie lange das in etwa dauert, bin ich jetzt wieder voll in der Mini-Massephase drin und mache nur die letzten 3 Wochen eine Art Wettkampfdiät. Ich denke damit fahre ich am besten, auch wenn das manchen etwas radikal erscheint.

belly down – muscles up (#boff3) – Woche 6

Eingetragen bei: life of chaos | 13

Karneval überstanden, Erkältung auch, weiter geht´s! Momentan stehe ich bei 69,3kg und 15,8% Körperfett und einem optischen Gesamteindruck, der sich folgendermaßen äussert:

ilovechaos - Stand - 19.02.
Stand – 19.02.

Ich habe seit Sonntag nicht mehr geraucht und ich sehe, dass sich das sofort auf die Diät auswirkt: ich esse mehr und vor allem mehr Kohlenhydrate und ungesunde Fette. Für die Abgewöhnungszeit ist das okay, in einer Woche sollte ich damit durch sein und die KH wieder weit runter fahren.
Gesamtfortschritt bisher: 67.2kg bei 16.1% Körperfett auf 69,3kg und 15,8% Körperfett, also 2 kg hoch und 0,3% Fett runter. Das ist soweit gut, denn das Fett wir bei mir erst im letzten Monat runter gehen, da dann erst die Radikaldiät anfängt.

belly down – muscles up (#boff3) – Woche 4

Eingetragen bei: life of chaos | 22

Computerlogbuch der der bdmu
Captain ilovechaos,
Boffzeit: Woche 4.
Die Kalorien leben immer noch unter uns. Wir haben uns bei 68,8kg und 15,8% Körperfett festgefahren. Langsam werden die Fettvorräte knapp. Wir fliegen mit Warp 3 auf die rheinische Karnevalszeit zu, was enorme Schwankungen in der Nahrungsaufnahme prophezeit.
In der vergangenen Episode wurden unter anderem folgende Energieträger konsumiert:

ilovechaos - Pute, Eier, Rinderfilet mit Kartoffeln, Salat mit Pute
Pute, Eier, Rinderfilet mit Kartoffeln, Salat mit Pute
ilovechaos - Magerquark, Eiweiss-Waffeln, Salat, Eiweissshake
Magerquark, Eiweiss-Waffeln, Salat, Eiweissshake

Auf die Crew wirkt sich das optisch so aus:

belly down – muscles up (#boff3) – Woche 3

Eingetragen bei: life of chaos | 38

Die verflixte dritte Woche
Ja, ich bin schwach geworden und habe meinen gestählten Körper einer massiven Fett- und Kalorienbombe Ausgesetzt: Schokolade. Genau genommen „Weisse Vollnuss„, da war nix zu machen, die musste her. Ist doch immer so: verbiete dir etwas und es wird plötzlich sehr interessant… Okay wollen mal sehen was Bilder und Waage zu sagen haben:

ilovechaos - Stand 29.01.
Stand 29.01.

Waage: 68,6kg bei 15,9% Körperfett. Im großen und ganzen nur leicht verändert. Aber ich hab ja noch ein paar Wochen :)
Seit letzter Woche habe ich das Training ein wenig umgestellt: 80% Grundübungen (Kniebeugen, Bankdrücken, Klimmzüge, Kreuzheben, Military Press, Rudern) und 20% Isolationsübungen für bestimmte Muskeln. Damit gehe ich weiter an die Grenzen, um das 12-Wochen-Ziel optimistisch zu sehen. Kohlenhydrate sind weiterhin reduziert, aber vorhanden. Magerquark und Huhn schwitze ich fast schon aus und Mikrowellen-Pellkartoffeln werden meine besten Freunde im Sättigungsbereich.

belly down – muscles up (#boff3) – Woche 2

Eingetragen bei: life of chaos | 28

Letzte Woche war Startschuss zum Abspecken BOFF3 und ich hab den Einstieg bis jetzt ganz gut verkraftet.
Momentaner Status ist 68.6kg bei 16.6% Körperfett (laut meiner Waage) und das sieht folgendermaßen aus:

ilovechaos - Stand - 22.01.
Stand – 22.01.

Was das Gewicht angeht, glaube ich meiner Waage ja, aber die Körperfettmessung muss ich wohl mal anders lösen (bzw gegenprüfen)und mir einen Caliper besorgen.
Trainingsintensität habe ich hochgefahren und den Split geändert, KH und Fett etwas runter und EW rauf. Also weniger Nudeln, Kartoffeln, Brot usw und mehr Quark, Eier, Salat, Fleisch etc. Ganz auf Kohlenhydrate werde ich nicht verzichten; Das schmeckt nicht und gerade nach dem Training werden KH zum Aufbau dringend gebraucht. (Stichwort Glykogen)

1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen