DIY – Treibholz-Tisch selber machen

Eingetragen bei: DIY | 0

Die Frau möchte einen Tisch ‚für nebens Bett‘ haben… soll Sie bekommen!
Es soll ein kleiner Tisch im Treibholzstil werden. Das heisst hellgraues Holz, leicht uneben und nicht zu schwer.

Schrägansicht
Schrägansicht

 

Verwendetes Material:

  • Holzlatten von alten Balkonmöbeln
  • Leder von einer alten Couch
  • Stahlwolle
  • Essig
  • Antikwachs weiss

 

pdf_icon

 

Um den Aufbau deutlich zu machen,
habe ich ein PDF-Dokument mit den wichtigsten
Beschreibungen erstellt.

 

 

 

Rohbau zusammengesteckt
Rohbau zusammengesteckt

 

Frisch geleimt
Frisch geleimt

 

Verwendete Werkzeuge:

  • Akkuschrauber
  • Japansäge
  • Schlichthobel
  • Winkel
  • Maßband / Gliedermaßstab

DIY – Nachttische selber bauen

Eingetragen bei: DIY | 0

Passend zum umgebauten Bett müssen neue Nachttische her. Ich hab mich dabei ein wenig von den Mausell Army Forts, die auch im Video zu ‚invaders must die‘ von ‚the prodigy‘ zu sehen sind, inspirieren lassen. 4 Stelzen und ein Oktagon mit quadratischer Grundfläche. Los gehts:

Verwendetes Material:

  • Buchenholz-Leimplatte, 18mm dick
  • 25mm Rundstäbe
  • MDF mit 18mm Stärke
  • Sprühlack

pdf_icon

Um den Aufbau deutlich zu machen,
habe ich ein PDF-Dokument mit den wichtigsten
Beschreibungen erstellt.

 

Verwendete Werkzeuge:

  • Standbohrmaschine
  • Japansäge
  • Schlichthobel
  • Winkel
  • Maßband / Gliedermaßstab
  • Forstnerbohrer
  • Holzleim
  • Kreissäge
  • Holzbohrer

DIY – Hundebar selber bauen

Eingetragen bei: DIY | 0

Über den Sinn oder Unsinn einer Hundebar lässt sich sicher streiten… Aber ‚Wat mutt dat mutt‘ und so wird eine Napfstation gebaut:

Material

In diesem Fall Fichtenholz, 1,8mm dick. Moosgummi-Klebefüße.

Werkzeug

Stichsäge, Holzbohrer, Schleifpapier, Leim, Holzdübel

Zeichnung der Teile und deren Zusammenbau

pdf_icon

Arbeitsschritte bzw Bauablauf

Näpfe ausmessen und mit Rahmenzugabe auf das Holz aufzeichnen. Seitenteile und Deckelplatte aussägen. Die Kreise auf die Deckelplatte zeichnen. Dann mit einer Stichsäge aussägen und die Kanten schleifen. Mit dem Holzbohrer Seitenteile und Deckelplatte verzapfen und verleimen. Anti-Rutsch-Füße drunter kleben und fertig ist die Futterstation.

Aus 2 mach 1 – ein Stuhl-Fusionsprojekt

Eingetragen bei: Arbeiten, DIY | 0

Mein alter Schreibtisch-Chefsessel war absolut durchgesessen und ich sah mich gezwungen etwas zu tun. Nachdem ich mir die Konstruktion genauer angesehen hatte war schnell klar: das Fußteil ist gut in schuss und soll bleiben. Praktischerweise war die Sitzschale nur mit 4 Schrauben gesichert und konnte einfach abgenommen werden.

Dazu hatte ich alte Holzstühle auf dem Speicher stehen, die auf kommende Projekte warteten – Jetzt war eins gekommen.
Die Beine habe ich an der Unterkante der Sitzeinfassung bündig abgesaägt und eine passende Platte darunter geschraubt. Den Übergang habe ich verpachtelt und dann das ganze weiss lackiert. Das Sitzpolster (herausnehmbar) habe ich mit einem Motivstoff bezogen. Mit dem Möbeltacker geht das fix und hält ewig.
Nach dem Trocknen habe ich das neue Sitzgestell auf den alten Rollfuß mit Wippmechanik geschraubt und das Sitzpolster eingegelgt. An Gemütlichkeit hat der Stuhl nichts verloren, aber an Style einiges gewonnen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen