DIY – Treibholz-Tisch selber machen

Eingetragen bei: DIY | 0

Die Frau möchte einen Tisch ‚für nebens Bett‘ haben… soll Sie bekommen!
Es soll ein kleiner Tisch im Treibholzstil werden. Das heisst hellgraues Holz, leicht uneben und nicht zu schwer.

Schrägansicht
Schrägansicht

 

Verwendetes Material:

  • Holzlatten von alten Balkonmöbeln
  • Leder von einer alten Couch
  • Stahlwolle
  • Essig
  • Antikwachs weiss

 

pdf_icon

 

Um den Aufbau deutlich zu machen,
habe ich ein PDF-Dokument mit den wichtigsten
Beschreibungen erstellt.

 

 

 

Rohbau zusammengesteckt
Rohbau zusammengesteckt

 

Frisch geleimt
Frisch geleimt

 

Verwendete Werkzeuge:

  • Akkuschrauber
  • Japansäge
  • Schlichthobel
  • Winkel
  • Maßband / Gliedermaßstab

DIY – Nachttische selber bauen

Eingetragen bei: DIY | 0

Passend zum umgebauten Bett müssen neue Nachttische her. Ich hab mich dabei ein wenig von den Mausell Army Forts, die auch im Video zu ‚invaders must die‘ von ‚the prodigy‘ zu sehen sind, inspirieren lassen. 4 Stelzen und ein Oktagon mit quadratischer Grundfläche. Los gehts:

Verwendetes Material:

  • Buchenholz-Leimplatte, 18mm dick
  • 25mm Rundstäbe
  • MDF mit 18mm Stärke
  • Sprühlack

pdf_icon

Um den Aufbau deutlich zu machen,
habe ich ein PDF-Dokument mit den wichtigsten
Beschreibungen erstellt.

 

Verwendete Werkzeuge:

  • Standbohrmaschine
  • Japansäge
  • Schlichthobel
  • Winkel
  • Maßband / Gliedermaßstab
  • Forstnerbohrer
  • Holzleim
  • Kreissäge
  • Holzbohrer

IKEA LEIRVIK mod – Nachtlicht ins Bett integriert

Eingetragen bei: DIY | 1

Das Leirvik Bettgestell von Ikea ist top, wenn es um Stabilität und Preis geht. Suboptimal ist es geeignet, wenn es in ein Schlafzimmer passen soll, das nicht von Mädchen bewohnt wird. Da meine selbstgebauten Nachttische recht klein sind (beabsichtigt) muss das Nachtlicht direkt an oder in das Bett integriert werden. Folgende Lösung habe ich mir überlegt und erfolgreich umgesetzt:

Material

12V Akkupack für 10 AA Akkus
28mm Fichte-Rundstab
5m Kabel
2 LED Tagfahrlichter
2 Mini-Schalter
Lötzinn und Schrumpfschlauch
Kabelbinder

Werkzeug

Forstnerbohrer 20mm
Bohrmaschine
Stahlbohrer 7mm
Laubsäge
Schleifpapier
Holzöl
Lötkolben
Messer

DIY – Foto Hintergrundwand – Stellwand

Eingetragen bei: Allgemein, DIY | 0

Heute mal wieder ein DIY Prjekt: Eine Hintergrundwand zum Fotografieren.
Schwarz und Weiss sind die Standard Hintergrundfarben für viele Fotos. Es gibt einige Hintergrundsysteme (Papier, Stoff, Rollos etc.) und ich wollte etwas haben, das schnell änderbar ist und kostengünstig. Herausgekommen ist eine Hintergrundwand auf Rollen. Beide Seiten sind mit Vlies tapeziert und so jederzeit umstreichbar auf die jeweils benötigte Farbe. Standardmässig habe ich vorerst eine Seite weiss und eine Seite schwarz gestrichen.

Mit den 2m Höhe und 1,8m Breite habe ich genug Raum für Porträits und Ganzkörperbilder. Auf den Rollenfüßen steht die Wand sicher und ist trotzdem mobil im Raum. Anlehnen sollte man sich nicht unbedingt, dafür ist sie zu beweglich.

L-Objektive selbst gemacht – Fake Profi Equipment

Eingetragen bei: DIY | 0

Wer kennt es nicht: Das Geld ist knapp, aber man möchte aussehen wie der Profi-Fotograf schlechthin!
Wer eine Canon DSLR sein eigen nennt, hat hier eine Möglichkeit: Der einfachste Weg ist mit „normalen“ Objektiven L-Objektive zu basteln. Der rote Ring, der Canons L-Serie kennzeichnet, ist das Mittel der Wahl.

 

Dazu benötigt man:

  • Klebeband
  • Pinsel
  • roten Lack
  • Skalpell
  • Spiritus oder Reinigungsalkohol

Die Schritte der Modifikation:

  1. Beim Kit Objektiv den silbernen Ring vorsichtig mit dem Skalpell abheben und abziehen (besteht nur aus silbernem Klebeband)
  2. Den Ring von beiden Seiten abkleben (Das Tape sollte stramm sitzen, damit kein Lack darunter laufen kann)

DIY – Popfilter selber machen

Eingetragen bei: DIY | 0

Wer Audioaufnahmen am Rechner machen will, der kommt um einen Popfilter nicht herum. Nun sind Popfilter nicht teuer, aber selbst gemacht ist er genauso schnell. Ich habe dazu eine Aufnahme mit Spannschraube für meinen Gelenkarm gesägt. An dieser Aufnahme ist der Schwanenhals befestigt, der den Filter später tragen soll. Das Ende des Halses steck und hält durch Druck in einer Hülse in der Aufnahme.

Der Schwanenhals selbst stammt von einer Jansjö-Led Lampe vom Möbelschweden (2,99 glaube ich ) und war daher schon vorhanden.

DIY Popfilter
DIY Popfilter

 Benötigtes Material:

  • Ein kleiner Block Kunststoff (POM)
  • M4 Inbusschraube
  • Jansjö LED Lampe

DIY Speakerstand – Boxenständer selbst gemacht

Eingetragen bei: DIY, music | 15

Meine kleine Teufel Anlage sollte ins Wohnzimmer umziehen, also bin ich auf die Suche gegangen nach geeigneten Lautsprecherständern. Die vom Hersteller vorgeschlagenen Ständer sollten mit 140 Schleifen über die Theke bzw in den Versand gehen. Das war mir ein wenig zu viel. Auch die Suche im Netz brachte kein Preis-Leistungsmässig befriedigendes Ergebnis. Die DIY Suche allerdings schon. Kurze Zeit später stand fest: Es wird wieder ein Selbstbau-Projekt!
Die relativ neuen Adils Tischbeine von Ikea haben Nivellierschrauben mit M8 Gewinde und sind daher ideal um als Standbeine zu dienen.

Benötigt werden:

  • Ikea Tischbeine Adils (4x) – 2,5€ jeweils (mittlerweile 3,50€)

Diy – Dual-Monitorständer selber bauen

Eingetragen bei: DIY | 0

Mehrere Monitore auf dem Schreibtisch bedeuten oft mehrere Standfüße nehmen den sowieso schon begrenzten Platz weg. Aus einem eigentlich gerade so ausreichenden Schreibtisch wird so schnell ein Mini-Workspace mit platzfressendem Monitor-Fußwald. Je größer das Display, desto mehr Platz benötigt der Standfuß.

Eine Möglichkeit Abhilfe zu schaffen ist die Wandmontage der Monitore. Aber wer flexibel bleiben will, dem bleibt natürlich die Möglichkeit zu einem Multi-Monitor-Ständer zu greifen. Diese gibt es wie Sand am Meer, leider Sind sie recht umfangreich im Preis. Ich habe mich dazu entschlossen, mir einen Dual-Stand selbst zu bauen.

Hier habe ich 3 PDF Dateien erstellt, die den Aufbau zeigen:

DIY Handy Holster – Der Rucksackgurt für große Displays – Teil 2

Eingetragen bei: DIY, DmM, life of chaos | 6

Nachdem ich im ersten Beitrag den Leder-Schulterholster für´s iPhone und Portemonaie vorgestellt habe, folgt hier nun der zweite Teil: Ein Holster aus Gurtband und schwarzem Leder.

schwarzer Holster – schematischer Aufbau
schwarzer Holster – schematischer Aufbau

Der Grundaufbau ist der gleiche wie beim Lederholster in braun, aber hier gibt es ein paar Änderungen, die das Tragen komfortabler gestalten. Beide Taschen sind jetzt mit drehbaren Einrastverschlüssen an Gurten befestigt. Dies hat zum einen den Vorteil, dass die Taschen jederzeit durch neue bzw. andere Taschen ausgetauscht werden können. Zum anderen funktionieren die Verschlüsse wie Scharniere und „pendeln“ die Taschen perfekt aus.
Die nächste Veränderung ist, dass die Portemonaietasche jetzt nach oben geöffnet wird. Sicherheit ist hier das Stichwort. Das Portemonaie kann so schwerer herausgenommen werden. Das gilt zwar zum einen auch für mich als Träger, allerdings eben auch für mögliche Taschendiebe.

DIY Handy Holster – Der Rucksackgurt für große Displays

Eingetragen bei: DIY, DmM, life of chaos | 3

Das iPhone 6 Plus ist groß. Nicht zu groß aber eben groß. In der Hosentasche wird es eng beim Sitzen und im Hinterkopf flüstert leise eine Stimme „Bentgate„. Also habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin auf Holster gestoßen. Holster, Speziell Schulterholster, gibt es in zig unterschiedlichen Formen und Materialien. Von unglaublich teuren Lederholstern aus fernen Ländern über welche die man an Gürtel oder Hosenbund zusätzlich befestigen muss bis zu so billigen, dass man die Chemie des Kunstleders schon riechen konnte.

1 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen