Wer kennt es nicht: Das Geld ist knapp, aber man möchte aussehen wie der Profi-Fotograf schlechthin!
Wer eine Canon DSLR sein eigen nennt, hat hier eine Möglichkeit: Der einfachste Weg ist mit „normalen“ Objektiven L-Objektive zu basteln. Der rote Ring, der Canons L-Serie kennzeichnet, ist das Mittel der Wahl.

 

Dazu benötigt man:

Die Schritte der Modifikation:

  1. Beim Kit Objektiv den silbernen Ring vorsichtig mit dem Skalpell abheben und abziehen (besteht nur aus silbernem Klebeband)
  2. Den Ring von beiden Seiten abkleben (Das Tape sollte stramm sitzen, damit kein Lack darunter laufen kann)
  3. Den abgeklebten Ring mit dem Alkohol entfetten (damit der Lack hält). Dazu ein Wattestäbchen mit 1-2 Tropfen tränken und über den Ring führen.
  4. Vorsichtig und gleichmässig den roten Lack auf die Rinne zwischen den Klebebändern mit dem Pinsel auftragen.
  5. Trocknen lassen und dann Klebeband abziehen.
  6. Den letzten Schliff gibt eine Sonnenblende, die das Objektiv noch größer erscheinen lässt
  7. Fertig ist das L-Objektiv

Funktioniert auch bei anderen Objektiven von Canon gut, hier zb das 50mm f1.8 und das 85mm f1.8
Wichtig zu beachten: erst ab dem 70-200er Objektiv wird die hellgraue Farbe verwendet. Es macht also keinen Sinn, kürzere Brennweiten hellgrau zu lackieren.

ACHTUNG: Garantieverlust möglich! Nachmachen auf eigene Gefahr! Gummihandschuhe tragen und für ausreichende Belüftung sorgen!

# # # # # # # # # #

08|05|2015

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen