Das Leirvik Bettgestell von Ikea ist top, wenn es um Stabilität und Preis geht. Suboptimal ist es geeignet, wenn es in ein Schlafzimmer passen soll, das nicht von Mädchen bewohnt wird. Da meine selbstgebauten Nachttische recht klein sind (beabsichtigt) muss das Nachtlicht direkt an oder in das Bett integriert werden. Folgende Lösung habe ich mir überlegt und erfolgreich umgesetzt:

Material

12V Akkupack für 10 AA Akkus
28mm Fichte-Rundstab
5m Kabel
2 LED Tagfahrlichter
2 Mini-Schalter
Lötzinn und Schrumpfschlauch
Kabelbinder

Werkzeug

Forstnerbohrer 20mm
Bohrmaschine
Stahlbohrer 7mm
Laubsäge
Schleifpapier
Holzöl
Lötkolben
Messer

Umsetzung

Als erstes muss das Kopfteil des Bettgestells entfernt werden. Dies ist mit 2 Imbusschrauben aussen und einer innen befestigt (siehe Montageanleitung auf der Ikea-Webseite).
Dann aus dem Fichtenrundstab 4 Stücke sägen (jeweils ca 10 cm lang). 2 Davon mit dem Forstnerbohrer ca 5-7 cm aushöhlen und mit dem normalen Bohrer durchbohren. Alle 4 Stücke werden dann leicht angesägt und der Durchmesser an den Stellen verringert (mit Messer und Schleifpapier). Damit passen die Stücke in die Pfostenenden. Von den hinteren Pfosten die Endkappen abschrauben und die Madenschrauben in (möglichst in vorgebohrte Löcher) in die 2 nicht ausgehöhlten Holzstücke Schrauben. Diese dann auf die Pfosten schrauben und fertig ist die Fußseite.

Für die Kopfseite die LEDs in die ausgehöhlten Stücke versenken und die Kabelenden abisolieren. Die Löcher in den Pfosten-Hinterseiten (von den Schrauben des abgenommenen Kopfgestells) vergrößern, damit die Schalter durchgesteckt werden können. Unter dem Querträger ebenfalls Löcher bohren, um das Kabel ausführen zu könnnen. Dann das Kabel ziehen von beiden Pfosten zu einer Seite (hier kommt dann das Akkupack dran). Die Schalter mit dem Kabel verbinden und in den Pfosten versenken, so dass sie aus den Löchern hinten herausragen. Dann die LEDs bzw deren Kabelenden verlöten und die Holzstücke in die Pfosten stecken. Dabei darauf achten, dass man für spätere Reparaturen oder Änderungen genug „Fleisch“ Kabel lässt.

Jetzt geht es an die Stromversorgung. Dazu die Kabel beider Seiten zusammen führen und parallel and die Akkubox anschliessen. Akkus einlegen und testen. Leuchtet was leuchten soll und schaltet was schalten soll: ab damit unter das Bettgestell und mit Kabelbindern befestigen und verstecken. Fertig ist die integrierte Bettbeleuchtung aus Tagfahrlicht LEDs. Geschätzte Leuchtdauer: 30-50 Stunden. Bei einer abendlichen Leuchtdauer von wenigen Minuten dürfte das ganze also ein halbes Jahr halten bis die Akkus geladen werden müssen.

Nachbauen wie immer auf eigene Gefahr! Gerade bei Strom sollte man sich auskennnen ;)

# # # #

06|03|2016

Comments

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen