Über den Sinn oder Unsinn einer Hundebar lässt sich sicher streiten… Aber ‚Wat mutt dat mutt‘ und so wird eine Napfstation gebaut:

Material

In diesem Fall Fichtenholz, 1,8mm dick. Moosgummi-Klebefüße.

Werkzeug

Stichsäge, Holzbohrer, Schleifpapier, Leim, Holzdübel

Zeichnung der Teile und deren Zusammenbau

pdf_icon

Arbeitsschritte bzw Bauablauf

Näpfe ausmessen und mit Rahmenzugabe auf das Holz aufzeichnen. Seitenteile und Deckelplatte aussägen. Die Kreise auf die Deckelplatte zeichnen. Dann mit einer Stichsäge aussägen und die Kanten schleifen. Mit dem Holzbohrer Seitenteile und Deckelplatte verzapfen und verleimen. Anti-Rutsch-Füße drunter kleben und fertig ist die Futterstation.

Nach Bedarf kann jetzt noch Lackiert, verziert oder beklebt werden.

Wie immer gilt: Nachbauen auf eigene Gefahr!

# # # #

05|04|2016

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen