Stacking Startrails – Sternenschweif Langzeitbelichtungen bearbeiten

Eingetragen bei: Arbeiten, life of chaos | 0

Heute mal etwas zur Fotografie…

Bei Langzeitbelichtungen, wie zB Sternbewegungen, arbeite ich mit vielen kurzen Belichtungen um Fehler möglichst auszuschliessen. Statt einer 1,5 Stunden Belichtung mache ich also 180 Einzelbilder mit jeweils 30 Sekunden Belichtung. In der Nachbearbeitung ist mir nach der Raw-Konvertierung aufgefallen, dass es beim stacken (Übereinanderlegen der einzelnen Bilder in Photoshop) zu sehr harten Moiré Effekten kommt. Nach einiger Fehlersuche bin ich auf die Wurzel des Übels gestoßen: Linsenkorrektur. Die Entzerrung der Linsenkorrektur sorgt für eine, beim Einzelbild nicht sichtbare, „Kissenfaltenbildung“ die sich im Stacking-Prozess sehr deutlich zeigt.

DIY Handy Holster – Der Rucksackgurt für große Displays – Teil 2

Eingetragen bei: DIY, DmM, life of chaos | 6

Nachdem ich im ersten Beitrag den Leder-Schulterholster für´s iPhone und Portemonaie vorgestellt habe, folgt hier nun der zweite Teil: Ein Holster aus Gurtband und schwarzem Leder.

schwarzer Holster – schematischer Aufbau
schwarzer Holster – schematischer Aufbau

Der Grundaufbau ist der gleiche wie beim Lederholster in braun, aber hier gibt es ein paar Änderungen, die das Tragen komfortabler gestalten. Beide Taschen sind jetzt mit drehbaren Einrastverschlüssen an Gurten befestigt. Dies hat zum einen den Vorteil, dass die Taschen jederzeit durch neue bzw. andere Taschen ausgetauscht werden können. Zum anderen funktionieren die Verschlüsse wie Scharniere und „pendeln“ die Taschen perfekt aus.
Die nächste Veränderung ist, dass die Portemonaietasche jetzt nach oben geöffnet wird. Sicherheit ist hier das Stichwort. Das Portemonaie kann so schwerer herausgenommen werden. Das gilt zwar zum einen auch für mich als Träger, allerdings eben auch für mögliche Taschendiebe.

DIY Handy Holster – Der Rucksackgurt für große Displays

Eingetragen bei: DIY, DmM, life of chaos | 3

Das iPhone 6 Plus ist groß. Nicht zu groß aber eben groß. In der Hosentasche wird es eng beim Sitzen und im Hinterkopf flüstert leise eine Stimme „Bentgate„. Also habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin auf Holster gestoßen. Holster, Speziell Schulterholster, gibt es in zig unterschiedlichen Formen und Materialien. Von unglaublich teuren Lederholstern aus fernen Ländern über welche die man an Gürtel oder Hosenbund zusätzlich befestigen muss bis zu so billigen, dass man die Chemie des Kunstleders schon riechen konnte.

Kaffee ohne Vollautomat – eine Liebe fürs Leben

Eingetragen bei: Allgemein, life of chaos | 8

Eigentlich bin ich ja ein Verfechter von Technik: Ich habe Wlan, Full-HD-Spiegelreflexkamera und eine Palette weiteren vernetzten Kram. Meine Kaffeemaschine ist aber manuell. Einfachste Bauart.

Als ich zu meiner Zivildienstzeit es morgens leid war Muttis Filterkaffee zu trinken, habe ich mir eine Senseomaschine zugelegt. Was für ein Unterschied. Kaffee wann ich wollte und das ganze mit einem kleinen Pad und einem Knopfdruck. Schön und gut das ganze, aber Geschmäcker ändern sich und nach einiger Zeit schmeckt der „Kaffee“ aus dem Apparat wirklich nicht mehr.

Tutorial: DSLR Kamera-Rig selber bauen

Eingetragen bei: Arbeiten, DIY, life of chaos, video | 0

Will man mit der DSLR filmen, so benötigt man oft mehrere Zubehörteile, wie Follow Focus, Mikrofon, Tragegriff usw. Professionelle Kamera-Rigs kosten oft mehr als die DSLRs selbst. Marke Eigenbau ist mit Bildersuche und ein wenig handwerklichem Geschick wesentlich günstiger umzusetzen.

Zielvorgabe

Mein Ziel war es die Kamera mit dem Rig sowohl am Stativ mit Videokopf bedienen zu können, als auch leicht zum Schulterstativ umswitchen zu können. Auf dem Stativ kommt der 7-Zoll Monitor zum tragen und am Schulterstativ die Bildschirmlupe.

Den passenden Kamerawagen und einen Windkorb für das Richtmikrofon habe ich auch gebaut!

Teufel Reloaded: Umstukturierung meiner Musikanlage

Eingetragen bei: life of chaos, music | 0

Nachdem ich mir vor einiger Zeit die Teufel Kombo 42 zugelegt habe (siehe hier), hat sich meine Musiksammlung von ehemals nur CD auf CD, MP3 und Onlinemedien verlagert, die alle angesteuert werden wollen – und das möglichst bequem. Es ist also Zeit für eine Umstrukturierung meiner Musikanlage!

 

Altes Setup: Alle Komponenten laufen im Teufel-Receiver zusammen. Alle Anschlüsse per Cinch.
Altes Setup: Alle Komponenten laufen im Teufel-Receiver zusammen. Alle Anschlüsse per Cinch.

Der CD-Spieler des Teufel-Receivers ist mir zu langsam, bzw reagiert recht träge, und die Bedienelemente erlauben keinen schnellen Wechsel zwischen bzw Überspringen von Songs. Daher habe ich mir einen guten alten Sony-Baustein geholt. Der Sony cdp-xe220 leistet mit einer schnellen Aufnahme von CDs und dem praktischen Jogwheel excellente Dienste, und ist dank optischem Ausgang auch verlustfrei an den neuen Receiver angeschlossen.

Mein Lebensabend – Oder: Wie man zum vorbildlichen Rentner wird

Eingetragen bei: Alltag, life of chaos | 0

Ursprungsbeitrag: Der Lauf des Lebens

ilovechaos - opaWenn ich mich meinem Lebensabend zu neige und entgegen aller Voraussicht doch mal Rente abgreifen sollte, werde ich genau so sein wie mein eigenes Rentnerfeindbild!
Das wird in etwa eine Mischung werden aus dem, was mir morgens auf den Strassen begegnet, nachmittags beim Einkaufen und vor allen Dingen: im Wartezimmer des örtlichen Allgemeinmediziners. Ein typischer Tag sähe dann in etwa so aus:

 

 

  • 07:00 Kaffee in der Küche meiner kleinen 2-Zimmer-Wohnung, beschallt vom Deutschlandfunk aus einem kleinen Radio, dessen Knöpfe unleserlich abgenutzt sind, danach Stuhlgang (meine Krankenschwester sagt, der kommt morgens, statt abends)

belly down – muscles up (#boff3) – Finale

Eingetragen bei: life of chaos | 23

Der Winkelsen hatte aufgerufen und ich bin gefolgt. Eine nette Zeit liegt hinter mir und ich muss sagen: Es hat sich gelohnt. Gestartet bin ich bei 67.2kg mit 16.1% Körperfett
und mein Ziel waren 69 Kilo, 14% Körperfett und sichtbarer Sixpack. Was soll ich sagen? Die absolute Punktlandung laut meiner Waage und meinem Spiegel!

Fettblocker und dergleichen habe ich nicht gebraucht, sondern einfach eine zu befolgende Diätform gewählt. Ich denke die Endform kann sich sehen lassen und ist ein guter Start in den (hoffentlich bald) kommenden Sommer. Ich bedanke mich bei den Mitstreitern und wünsche auch weiterhin gutes Gelingen.

College Jacke – ILOVECHAOS

Eingetragen bei: Arbeiten, life of chaos | 6

Bei meinem Laden für Collegejacken habe ich jetzt schon ein paar mal bestellt. Meine schwarze hat letzte Woche endlich ihren Schriftzug zwischen die Schultern bekommen! Ich habe schwarze Filzplatten auf weisse appliziert und abgestickt. Die Jacken sind mit einem herunterklappbaren Innenfutter ausgestattet, so dass man Patches einfach aufbringen kann, ohne das Futter mit festzunähen.

Es stellte sich heraus, dass die Positionierung der einzelnen Buchstaben gar nicht so einfach war wie gedacht, da sich auf dem schweren Wollfilz der Jacke alles ein wenig bewegen kann und tut. Schlussendlich sitzt jetzt aber alles und die nächste (in rot) ist schon in Arbeit.

1 2 3 4 8

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen