DIY Handy Holster – Der Rucksackgurt für große Displays – Teil 2

Eingetragen bei: DIY, DmM, life of chaos | 6

Nachdem ich im ersten Beitrag den Leder-Schulterholster für´s iPhone und Portemonaie vorgestellt habe, folgt hier nun der zweite Teil: Ein Holster aus Gurtband und schwarzem Leder.

schwarzer Holster – schematischer Aufbau
schwarzer Holster – schematischer Aufbau

Der Grundaufbau ist der gleiche wie beim Lederholster in braun, aber hier gibt es ein paar Änderungen, die das Tragen komfortabler gestalten. Beide Taschen sind jetzt mit drehbaren Einrastverschlüssen an Gurten befestigt. Dies hat zum einen den Vorteil, dass die Taschen jederzeit durch neue bzw. andere Taschen ausgetauscht werden können. Zum anderen funktionieren die Verschlüsse wie Scharniere und „pendeln“ die Taschen perfekt aus.
Die nächste Veränderung ist, dass die Portemonaietasche jetzt nach oben geöffnet wird. Sicherheit ist hier das Stichwort. Das Portemonaie kann so schwerer herausgenommen werden. Das gilt zwar zum einen auch für mich als Träger, allerdings eben auch für mögliche Taschendiebe.

DIY Handy Holster – Der Rucksackgurt für große Displays

Eingetragen bei: DIY, DmM, life of chaos | 3

Das iPhone 6 Plus ist groß. Nicht zu groß aber eben groß. In der Hosentasche wird es eng beim Sitzen und im Hinterkopf flüstert leise eine Stimme „Bentgate„. Also habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin auf Holster gestoßen. Holster, Speziell Schulterholster, gibt es in zig unterschiedlichen Formen und Materialien. Von unglaublich teuren Lederholstern aus fernen Ländern über welche die man an Gürtel oder Hosenbund zusätzlich befestigen muss bis zu so billigen, dass man die Chemie des Kunstleders schon riechen konnte.

Einmal untenrum bitte…

Eingetragen bei: DmM, life of chaos, Reviews | 0

Frisch gepflegt ins neue Jahr! Deswegen war ich gestern bei der Kosmetikerin meines Vertrauens um mich mal in den Luxus einer Pediküre kommen zu lassen. Und was soll ich sagen: Das ist besser als ich dachte!
Erst gibt´s ein Fußbad zum Einweichen und Waschen der Füße, dann wird abgetrocknet, Hornhaut entfernt, die Nägel geschnitten und gefeilt. Die Nagelhaut wird eingeweicht und entfernt. Dann wurden die Nägel geglättet und zum Schluss wurden die Füße massiert und eingecremt.
Da ich von Hühnerausgen, eingewachsenen Nägeln und Schrunden verschont bin, war das ganze eine durchaus entspannende Sache.
Bemerkenswert war der Geruch der Nägel die gefräst wurden, wer mal neben einem Hufschmied stand weiss wovon ich rede ;) Und auch das Hauptwerkzeug (der Fräser, so eine Art Dremel) erinnerte mich an das Horrorwerkzeug vom Zahnklempner, ist aber im Gegensatz zu diesem null schmerzhaft!

DmM – Nassrasur

Eingetragen bei: Allgemein, Alltag, DmM | 2

Zeit für Ruhe im Bad nehmen sich die wenigsten. Sollten Sie aber!
Eine gute Rasur ist fast vergleichbar mit einer Meditation, einem Ritual. Hier der Ablauf meiner Version von Nassrasur:

Utensilien:

 

Vorbereitung
Das Waschbecken wird mit heissem Wasser gefüllt, Pinsel, Handtuch und beide Messer hineingelegt. Der Pinsel weicht so ein, das Handtuch saugt sich mit Wasser vor und die Messer werden warm und angefeuchtet.

Da platzt mir doch der Lack

Eingetragen bei: Alltag, DmM, life of chaos | 0

In meiner Küche stehen zwei Designklassiker von Wesco: Brotkasten und Mülleimer Kickmaster. Als ich in einem Anfall von Kochwut eine Dose Thunfisch Richtung Eimer warf, war ich nicht sonderlich gut im Zielen – Ergebnis: ein Lackplatzer am Rand. So stand der Kickmaster nun ein paar Wochen rum und jedes Mal wenn ich dran vorbei ging, fiel mir der Lackplatzer ins Auge.
Heute hat´s mich dann gepackt und ich hab das Teil ausgebessert. Acrylfarbe, feiner Pinsel und was zum anmischen geholt, Schaden entfettet, Farbe angemischt (da geht´s wirklich um Nuancen) und losgepinselt.
Acyrlfarbe hat den Vorteil, dass sie nach dem Durchtrocknen Wasserfest ist und kaum Farbveränderungen aufweist. Tipp: etwas mehr Farbe anmischen und einen 2. oder 3. Anstrich einplanen – die Farbe verliert beim Trocknen etwas an Volumen ;)
Nach 10 Minuten stand das gute Stück wieder in fast voller Pracht in seiner angestammten Ecke. So muss das sein!

Schuhpflege reloaded

Eingetragen bei: DmM, life of chaos | 4

Sonntags ist mein Tag zum sauber machen von der vergangenen Woche. Heute sind mir meine Lederschuhe unter die Hände gekommen beim aufräumen – da muss was getan werden. Ciro von tonino in Köln hatte mir da etwas mitgegeben und das wollte ich jetzt testen! Also auf zur Schuhpflege.
In Zedernholzspannern stehen das gute Paar sowieso bei mir rum um Gehfalten zu vermindern und die Passform zu halten. Die Spanner geben auch beim pflegen guten Halt.
Nachdem der grobe Schmutz und Staub mit der Bürste entfernt ist, geht´s an die Schuhcreme, in diesem Fall Glanzwachs für die Klassischen und Pflegecreme für die Arbeitsstiefel! Einwirken lassen (1 h Pflegecreme und 12 h Glanzwachs), danach wird poliert mit der Bürste. Für extra Glanz die feine Bürste nehmen und in langen Zügen am Schuh entlang streifen!
Zum Schluss wird noch Sohlenöl aufgetragen um den Schuhen einen Wetterschutz zu bieten – gerade bei Regenwetter sehr zu empfehlen!
Das Paar klassische bekommt noch frisches schwarz für die Sohlenkanten, praktisch, weil einfach aufzutragen mit der Schwammflasche!

DmM: Lederschuhe – Part I

Eingetragen bei: DmM | 0

Unterwegs zwischen Neumarkt und Friedensplatz fällt der Laden von Ciro Visco auf der Breitestraße kaum ins Auge. Unscheinbar neben einem Lifestyle-Wohngeschäft gelegen, auf den ersten Blick vielleicht ein Geschäft, in das man als junger Mann nicht hinein geht. Fernab von den großen Kaufhäusern gibt es  hier noch echte Beratung, Kernkompetenz und wirklich entspannten Kontakt mit der Welt der Lederschuhe.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen