Wer Freitag Taschen kennt und liebt, kennt auch die Preise ;)
Selber nähen ist also durchaus eine Option, die man in Erwägung ziehen kann. Ich habe mich dran gemacht, eine einfache Tasche zu nähen, die robust, günstig und vielseitig einsetzbar ist.

Benötigt werden folgende Materialien

Und folgendes Werkzeug

Schnittmuster LKW-Planen-Tasche
Schnittmuster LKW-Planen-Tasche

Mein Schnittmuster stelle ich hier als PDF zur Verfügung. Die Tasche hat später die Maße: 30 x 43 x 8cm.

Und nun zum Ablauf

Auf der Plane werden 2x die Seitenteile aufgezeichnet und mit Nahtzugabe ausgeschnitten. Dann Gurtstücke abschneiden, die Enden mit dem Feuerzeug versiegeln und das Mittelstück falten und zusammennähen. Die Nahtzugabe an der Oberseite der Seitenteile umfalten und abnähen. Die Gurtenden an der Mitte der Seitenteile ausrichten und annähen. Hierzu ein Rechteck am Rand der Gurtenden nähen und dann die Ecken des Rechtecks in X-Form verbinden, das garantiert den nötigen Halt und die Tragkraft später.
Jetzt die Seitenteile auf links (Aussenseite auf Aussenseite) zusammennähen. Danach die schon erkennbare Tasche leicht auffalten und die Ecken abnähen.
Jetzt zum Schulter-Tragegurt. Hierzu die Tasche an den Körper halten und die Gurtlänge abmessen. Auch hier die Gurtenden mit dem Feuerzeug versiegeln und danach an der Tasche annähen. Wird ein verstellbarer Gurt gewünscht, muss ein Gurtschloss vorher eingefädelt werden. Ich habe auch eine Gürtelschnalle eingebaut, die gut zu dem Sicherheitsgurt passt.

Jetzt die Tasche mit dem Föhn erwärmen und auf rechts umkrempeln. Die Kanten und Ecken glatt streichen und ggf Nachfalten – Fertig!

 

Wie immer gilt: Nachbauen auf eigene Gefahr!

# # # # # #

27|03|2015

Comments

Hallo,
vielen Dank für das Schnittmuster für eine LKW-Planentasche. :)
Ich möchte diese gerne nachmachen, habe aber nicht ganz verstanden, wie ich die Tiefe (8 cm) hinbekomme.
Die PDF-Datei zeigt für mich „nur“ Vorder-und Rückseite. Wahrscheinlich blicke ich es nicht. :(
Danke im Voraus für die Antwort. :) :)
Liebe Grüße Conny

Hallo, danke für die Antwort. Dann ist das der Satz, in dem steht, …..“Danach die schon erkennbare Tasche leicht auffalten und die Ecken abnähen.“
Das mit den Ecken abnähen habe ich nämlich nicht verstanden. Könntest Du (ich hoffe das Du ist ok) mir das bitte sagen, wie ich das machen muss. Das wäre ganz arg lieb. :) Danke.
LG Conny

Klar, nichts leichter als das:
Du nimmst dir die Tasche (nähte außen) und gehst mit der Hand zwischen die beiden Teile, als wolltest du die Tasche befüllen. Dadurch „faltest“ du sie auf. Jetzt drückst du gegen den Boden und in der Ecke faltest du einen „Zipfel“ nach oben oder unten. Das ist der Bereich der abgenäht werden muss. Dazu einfach den Knick nachnähen:)

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen