Meine Großeltern liebe Omi ist neuerdings auf den Techniktrichter gekommen. Entgegen meiner Empfehlung einfach auf den ÖPNV umzusteigen sollte es ein Navi sein um der alten Kartenflut Herr zu werden. Also ab zum nächsten Elektronikriesen, denn so ein Teil will ja Bedient werden können getestet werden vor dem Kauf.

Soo Frau S., dann wollen wir doch mal sehen wie wir ihnen weiterhelfen können! Wo wollen Sie denn fahren? Nur Deutschland, D-A-CH, oder EU?

Ich gab den geschulten Verkäufer. Der richtige „Verkäufer“ der ein paar Meter weiter stand bewegte sich auf uns zu, die Ohren gespitzt. Ich beratete berat beriet meine Großmutter weiter:

Ich würde ihnen dieses Gerät empfehlen, auf Grund des angenehm großen Displays, der Möglichkeit Karten kostenfrei zu aktualisieren und der leichten Bedienbarkeit!

Der Verkäufer neben uns wurde von anderen Kunden angesprochen: „Sind Sie hier für die Navigationsgeräte zuständig?“ „Ja, ich bin hier der Abteilungsleiter!!“ „Gut, können Sie und bitte erklären, was der Unterschied zwischen den beiden hier ist?“ „Ja, also, ehm, moment… Da muss ich mal grade gucken…“ Nach 5 Minuten auf Schilder am Regal starren, Verpackungen checken und „hmmm…ääh…also…“ stammelns, gab er den Kunden das TomTom und das Navigon Gerät zurück und sagte irgendwas von „…mal im PC nachsehen…“
Ich habe die Herrschaften dann auch noch beraten und bevor er wieder da war die Abteilung übernommen. Er wurde jetzt versetzt ins Lager. Ist aber wohl ganz glücklich dort, wie ich hörte.

24|09|2011

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen