Kaffee ohne Vollautomat – eine Liebe fürs Leben

Eingetragen bei: Allgemein, life of chaos | 8

Eigentlich bin ich ja ein Verfechter von Technik: Ich habe Wlan, Full-HD-Spiegelreflexkamera und eine Palette weiteren vernetzten Kram. Meine Kaffeemaschine ist aber manuell. Einfachste Bauart.

Als ich zu meiner Zivildienstzeit es morgens leid war Muttis Filterkaffee zu trinken, habe ich mir eine Senseomaschine zugelegt. Was für ein Unterschied. Kaffee wann ich wollte und das ganze mit einem kleinen Pad und einem Knopfdruck. Schön und gut das ganze, aber Geschmäcker ändern sich und nach einiger Zeit schmeckt der „Kaffee“ aus dem Apparat wirklich nicht mehr.

Nachdem ich einige Male in der Ziviküche eine Bialetti in Kation gesehen hatte, war ich Neugierig geworden. Aber da kein Gasherd in meiner Wohnung steht, war mir eine kleine Bialetti zu unkomfortabel. Auch eine verhältnismässig große Herdplatte zu heizen für die kleinen Kanne fand ich unnötig. Aber das System war klasse.

Schliesslich wurde es eine kleine, alte Eduscho Diabolo. Hier vereint sich das System des Druckaufbaus durch kochendes Wasser mit der komfortablen Handhabung einer Kaffeemaschine mit Sieb. Eine klassische Siebträgermaschine also. und das Mit einem echt guten Kaffee für meinen Geschmack.

Siebträgermaschinen gibt es heute auch noch, auch wenn mein Modell natürlich schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Otto hat hier ein paar nette im Angebot. Mein Favorit ist die von KitchenAid, wobei hier natürlich der Preis fast schon lächerlich hoch ist ;) Aber die Diavolo gibt es gebraucht auch immer noch zu kaufen, Kleinanzeigen machens möglich! Und für 10-20€ ist die Maschine ein Schnapperl!

Mein momentaner Lieblingskaffee für die Diavolo ist übrigens der Lavazza Rossa hier

Lavazza - Rossa
Lavazza – Rossa

8 Antworten

  1. Hallo!
    endlich finde ich jemanden mit der gleichen Maschine!
    Wo packt man das Wasser? Muss man das runde schwarze Teil aufschrauben (da, worauf es eine Warnung gibt) und die leere Säule mit Wasser füllen?

    Ich habe so eine Maschine herumliegen gefunden, leider hat die keine Bedienungsanleitung. Ich selber habe eine Bialetti, also keine Erfahrung mit Espressomaschine.

    Für weitere Tipps wäre ich dankbar.

    MfG

    • ilovechaos

      moin victor!
      wasser kommt hinten in den tank mit dem schwarzen schraubdeckel, ja :)
      das prizip ist das gleiche wie die bialetti, also kochendes wasser erzeugt druck und wird dadurch durch den kaffee gepresst. einfach kännchen bis zur gewünschten menge mit wasser füllen, tank auf, wasser rein, tank zu, milchaufschäumer-hahn zudrehen, siebträger mit kaffee füllen, leicht andrücken, siebträger rein, anschalten und warten ;)
      fragen? – einfach schreiben ;)

      • Moin!
        danke sehr für deine nette & detailliertem AW.
        Noch eine Frage, hast du deine Eduscho einmal entkalkt? wie hast du dies gemacht?
        Als ich einen Probevorgang gemacht habe (nur mit Wasser, ohne Kaffee weder Siebträger) um mich zu vergewissern, dass das Gerät nicht viel Kalk hätte, habe ich festgestellt, dass viele kleine weiße Steine (Kalk?) rauskommen.
        Deswegen habe ich mit einem flüssigen Entkalker (mit Wasser, 1:10, verdünnt, natürlich) erstmal die Tank entkalkt.
        Dann wollte ich auch die inneren Wasserkreisläufe entkalken, dafür habe ich einen Vorgang nur mit Wasser & Entkalker gemacht, aber ich vermute, dies sei nicht genug um die Wasserkreisläufe zu entkalken, weil der Entkalker bleibt nur kurz in den Wasserkreisläufe…

        Für Tipps diesbezüglich wäre ich dankbar!

        • ilovechaos

          hey victor,
          die Diabolo hat nur einen sehr kurzen Wasserkreis. Das heisst ein oder 2 Durchläufe mit Entkalker im Wasser und 2-3 Durchläufe mit klarem Wasser sollten reichen! Auf jeden Fall darauf achten, dass kein allzu Agressiver Entkalker genommen wird, ist ja am Ende auch eine Geschmacksfrage ;)

          • Victor

            Moin,
            Danke nochmals!
            Ich habe’s so gemacht, vllt 3 Male mehr, aber es wirft noch bisschen kleine weißen Steinen.
            Ich habe sowieso meinen ersten Espresso gekocht, leider ergibt die Edusho keine Crema. Ist es auch bei deiner so? Ich nutze ja „crema e gusto“ von lavazza (70% Robusta), die in andere (teuere & größere) Maschine doch cremig wirkte.
            MfG

          • ilovechaos

            Moin,
            Crema kann auch nicht wirklich entstehen, dafür ist der Druck zu niedrig. Du kannst versuchen das Pulver etwas fest zu drücken im Sieb, aber hier würde ich nur langsam testen ;)
            Ich mag meinen Kaffee ohne Crema, daher hab ich das nie probiert ;)

  2. Hallo
    habe heute eine alte Diabolo (gleiche wie im Bild)im Keller gefunden. Die Maschine läuft Einwandfrei, produziert aber für meinen Geschmack (ich bin Italiener) keinen trinkbaren Kaffee.
    Da diese wieder in den Keller wandern würde (finde ich schade), würde ich sie für kleines Geld veräußern.
    Wenn Interesse besteh dann einfach melden.
    Gruß
    Manu

Hinterlasse einen Kommentar

*